Wir suchen . . .

  • Fußpflegerin / Fußpflegerinnen (evtl. mit medizinischen Kenntnissen)

  • Staatlich anerkannte Podologin (w/m/d)

  • Auszubildende zur Staatlich anerkannten Podologin (w/m/d) >>mehr Infos zur Ausbildung hier klicken<<

Leverkusen

Einsatzort

Podologie

Fachbereich

Teilzeit / Vollzeit

Anstellung / Ausbildung

ab sofort / später

Zeitpunkt

PODOLOGIE – Beruf mit Zukunft!

Wir verbringen einen Großteils unseres Lebens auf ihnen,
unseren Füßen. Die medizinische Fußpflege ist ein Zukunftsmarkt!

Der Markt für Gesundheit ist im Aufwind und die Prognosen sind weiterhin positiv. Demografischer Wandel, gestiegene Lebenserwartung und damit verbunden eine zunehmende Zahl älterer Menschen – dies sind die wichtigsten Eckpfeiler der aktuellen Entwicklung. Auch künftig wird das Gesundheitswesen zu den personalintensivsten Branchen gehören, mit einem entsprechend hohen Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Dies sind zum Beispiel Podologinnen und Podologen, für die sich ausgezeichnete Zukunftschancen eröffnen.

Unsere Fußpflegepraxis gehört zu den führenden Anbietern in Leverkusen. Unser gesamtes Handel dienst dem Wohlergehen unserer Patienten. Wir setzen auf bewährte Behandlungsmethoden und verlässliche Hygienestandards.

Unsere Praxis ist modern, hell und freundlich gestaltet. Ein Ort zum wohlfühlen 🙂

Diese Aufgaben erwarten Sie bei uns:

  • Allgemeine und individuelle Beratung der Kunden / Patienten
  • Patientenversorgung / Durchführung der medizinischen Fußpflege
  • Umsetzung des Desinfektions- und Hygieneplans
  • Empfang der Kunden / Patienten und Pflege der Kundendaten
  • Terminvereinbarung

Das bringen Sie mit:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Podologin / Podologe
    ==> bewerben Sie sich auch gerne, falls Sie sich noch in Ausbildung befinden oder eine Ausbildung anstreben.
  • Einen professionellen, freundlichen und zuvorkommenden Umgang mit unseren Kunden / Patienten setzen wir voraus
  • Die Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften ist für Sie selbstverständlich
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eine schnelle Auffassungsgabe, Einsatzfreude und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab

Wir bieten Ihnen:

Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem modernen Unternehmen mit Zukunft!

  • Eine faire und leistungsgerechte Entlohnung und Sonderzuwendungen
  • Vielfältige Gestaltungsspielräume in der Geschäftsentwicklung
  • Eigenständiges arbeiten
  • Weiterbildungsförderung
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen und motivierten Team
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Eine auf Sie abgestimmte Einarbeitung
  • . . . und gute Laune 🙂

Sie haben Lust mitzugestalten, Verantwortung zu übernehmen und Ihren Beitrag zu leisten??

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Email oder über unser Online-Bewerbungsformular!

E-Mail: bewerbung@fusspflege-schlebusch.de oder per >>Online-Bewerbungsformular<<

Haben Sie noch Fragen? Ihre Ansprechpartner:

Cornelia Mentler-Miebach
Patrick Mentler
info@fusspflege-schlebusch.de

Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung!

Voraussetzung für die Zulassung zur Podologenausbildung ist ein mittlerer Bildungsabschluss. Schüler mit Hauptschulabschluss können aufgenommen werden, sofern sie eine abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer vorweisen können. Vor Ausbildungsbeginn muss die gesundheitliche Eignung für den Beruf durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden.

Podologen arbeiten angestellt oder in eigener Praxis und verantworten über rein vorbeugende und pflegerische Maßnahmen hinaus eine Reihe von speziellen Behandlungspraktiken und –methoden. Dazu gehören zum Beispiel Nagelspangenbehandlungen, die Anfertigung von langlebigen Druckentlastungen (Orthosen), Nagelprothetik (Nagelersatz) und speziell die Behandlung des diabetischen Fußes, die fundierte Fachkenntnisse und kontinuierliche Weiterbildung erfordert. In diabetischen Fußambulanzen arbeiten Podologen im Team mit Diabetologen und Orthopädieschuhtechnikern. Außerdem unterstützen sie Dermatologen und Orthopäden und kooperieren bei Bedarf mit verwandten Berufsgruppen wie Physiotherapeuten. Podologen arbeiten darüber hinaus für Sanitäts- und Orthopädiehäuser, Senioren- und Pflegeheime und Kureinrichtungen.

Dennoch gibt es noch immer Informations- und Erklärungsbedarf zum Thema Podologie, nicht nur in der allgemeinen Öffentlichkeit, sondern auch unter Ärzten und anderen medizinischen Berufsgruppen. Dies betrifft das allgemeine Berufsbild und den Tätigkeitsbereich der Podologen und auch das Thema ärztliche Verordnung von podologischen Behandlungen.

Quelle: Deutscher Verband für Podologie (ZFD) e.V.

Inhalt und Ablauf

Der Ausbildungsinhalt erstreckt sich auf einen theoretischen und praktischen Teil.

Der Theoretische Unterricht findet in einer Podologieschule statt und einen Teil des praktischen Unterrichts können Sie bei uns in der Fußpflegepraxis absolvieren.

Ausbildungszeit

Sie können die Ausbildung in Vollzeit und Teilzeit absolvieren.

Die Ausbildung in Vollzeit beträgt 2 Jahre und die Teilzeitausbildung hat eine Dauer von 3 Jahren.

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss oder ein Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung.
Darüber hinaus wird für den Zugang zur Ausbildung z.B. ein ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung sowie ggf. ein Führungszeugnis gefordert.

Ausbildungsgebühren

Die Ausbildungsgebühren variieren zwischen den Schulen aber nur geringfügig.

Ausbildung – Vollzeit
Monatliche Gebühr bei einer Laufzeit von 24 Monaten beträgt ca. 117,00€

Ausbildung – Teilzeit
Monatliche Gebühr bei einer Laufzeit von 36 Monaten beträgt ca. 78,00€

Ausbildungsförderung

Das Land Nordrhein Westfalen fördert die Ausbildung und übernimmt die Kosten in Höhe von 70%!

Wir als Fußpflegepraxis können ggf. die restlichen Schulgebühren von 30% übernehmen. Somit haben Sie die Möglichkeit sich ganz auf die Ausbildung zu konzentrieren und genießen eine Ausbildung mit Abschluss eines Staatlichen Examen!

Menü